Schmarl-Juergen-Portrait

Saison mit Höhen und Tiefen

schmarli0520230003Die heurige Saison verlief für Jürgen Schmarl zwar unfallfrei, nicht immer ganz schmerzfrei, aber in Summe doch zufriedenstellend. Highlight des Jahres war für den Rumer die Heim- Kart- WM in Wackersdorf, auch wenn es sportlich gesehen, dort nicht ganz nach Wunsch lief.

Insgesamt stand Jürgen Schmarl im Laufe der diesjährigen Saison gleich mehrmals am Podest, teilweise mit großen Schmerzen in den Rippen, die ihn über Wochen plagten.
„Die Teilnahme an der FIA-Kart-Weltmeisterschaft war mit Sicherheit das Highlight des Jahres, auch wenn es für mich, sportlich gesehen, dort nicht ganz nach Wunsch lief. Trotzdem, eine Weltmeisterschaft so nah vor der Haustüre ist schon etwas ganz Besonderes“, schwärmt Schmarl im Saisons Rückblick.
Für die bevorstehende Saison stehen einige Optionen zur Wahl, welche der Rumer über die Feiertage in Ruhe ordnen möchte und dann bekanntgeben wird.
„Bis dahin wünsche ich allen frohen Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Viel Erfolg und vor allem Gesundheit, sollen euch 2024 begleiten.
Vielen Dank an alle, für die großzügige Unterstützung in diesem Jahr!
 
Liebe Grüße, euer Schmarli

Grande Finale

schmarli20231022Am vergangenen Wochenende fand in Wackersdorf das große Finale in der „Kart-Trophy-Weiss-Blau“ (KTWB) statt.

Weiterlesen

Regenschlacht

Schmarli-Juli23004Jürgen Schmarl startete letztes Wochenende im Deutschen-Schalt-Kart-Cup (DSKC) in Wackersdorf

Weiterlesen